Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Übersicht Information Ablauf Organisation und Durchführung von Stellvertretungs-/Aushilfeeinsätzen in den 5 Fachbereichen

Der Ablauf, die Organisation und die Durchführung von Unterstützungs-/Entlastungsleistungen vom Angebot "Stellvertretungs-/Aushilfeeinsätze in 5 Fachbereichen", ist in einen Gesamtprozess mit einer fixen Struktur, integriert. Diese Struktur dient primär zur Orientierung bei der Planung und Organisation sowie während der Durchführung und dem Abschluss eines Stellvertretungs-/Aushilfeeinsatzes. Diese pro-zesshafte Organisation, Durchführung und Auswertung von einem Stellvertretungs-/Aushilfeeinsatz ist grundsätzlich flexibel und auf die individuellen Wünsche, Vorstellungen, Bedürfnisse, Anliegen und An-forderungen eines öffentlichen/privaten Dienstleisters mit einem Unterstützungs-Entlastungsbedarf betreffend einem oder mehrerer Angebote (soziale Dienstleistungen), anpassbar. Weiter dient diese Struk-tur auch der Sicherheit und der Verlässlichkeit betreffend der Organisation, der Gestaltung und der Umsetzung von Entlastungs- und Unterstützungsleistungen im Rahmen eines Stellvertretungs-/Aushilfe-einsatz.

Grafische Darstellung vom Ablauf der Organisation, Durchführung und Auswertung von einem Stellvertretungs-/Aushilfeeinsatz

Zur Verdeutlichung der prozesshaften Gestaltung vom Ablauf der Organisation, Durchführung und Auswertung von einem Stellvertretungs-/Aushilfeinsatz, dient untenstehende Grafik. Der Gesamtprozess ist in 7 Teilschritte, die grundsätzlich aufeinander abgestimmt sind, eingeteilt. Diese grafische Darstellung dient nicht nur als Orientierungshilfe für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von einem Stellvertretungs-/Aushilfeeinsatz, sondern auch zur Sicherstellung der individuellen und bedarfsgerechten Zusammenstellung von Unterstützungs- und Entlastungsleistungen für den öffentlichen/privaten Dienstleister, der in diesem Prozess als Auftraggeber bezeichnet wird. Der Auftraggeber ist von Anfang bis zum Ende in diesen Prozess involviert. Jeder der 7 Teilschritte wird mit dem Auftraggeber geplant, besprochen und das Vorgehen gemeinsam festgelegt. Bei Bedarf können, nach gemeinsamer Absprache, jederzeit Änderungen/Anpassungen des Auftrages (neu) vereinbart und festgelegt werden.