Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Übersicht Massnahmen Schule (Oberstufe/Berufsschule)

Die Massnahmen im Bereich Schule umfassen grundsätzlich alle Tätigkeiten und Aktivitäten im inner- und ausserschulischen Bereich einer Oberstufe oder Berufsschule, die nicht direkt "bildungsrelevant" sind. Es geht dabei insbesondere um Tätigkeiten und Aktivitäten, im Bereich der Betreuung und Unterstützung von Schülerinnen und Schülern sowie der Entlastung von Lehrpersonen und Eltern der Schülerinnen und Schüler im inner- und/oder ausserschulischen Bereich. Die Massnahmen im Bereich Schule betreffen grundsätzlich den Bereich Schulassistenz und haben zum Ziel Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderung, Beeinträchtigung, Erkrankung, bei der aktiven Teilnahme bei inner- und ausserschulischen Aktivitäten, Tätigkeiten, Aufgaben und Prozessen, der Erreichung ihrer Sel-bst- und Sozialkompentenzen sowie ihrer individuellen Bildungsziele, zu unterstützen, zu begleiten und zu betreuen. Im Rahmen vom Angebot "Führen von Massnahmen in 5 Fachbereichen" können unterschiedliche Massnahmen von öffentlichen und privaten Schulen der Oberstufe und der Berufsschulen auf Mandatsbasis übernommen und durchgeführt werden. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht mit Massnahmen vom Bereich Schule, die im Rahmen vom Angebot "Führen von Massnahmen in 5 Fachbereichen" übernommen, organisiert und durchgeführt werden können.

Massnahmen der Oberstufe

Die Massnahmen an der Oberstufe decken die Bereiche Berufswahl, Berufsfindung, Unterstützung von Jugendlichen mit und ohne Behinderung, Beeinträchtigung Erkrankung im Bereich soziale Integration und Koordination von Massnahmen der Bildungsunterstützung betroffener Schülerinnen und Schüler sowie der Information und Sensibilsierung von Fachpersonen im inner- und ausserschulischen Bereich über die Themen und den Unterstützungsbedarf von Jugendlichen mit Behinderung, Beeinträchtigung, Erkrankung im Rahmen Integrativer Bildungsprozesse. Weitere Massnahmen betreffen die Bereiche Hausaufgaben, einrichten und gestalten eines passenden Umfelds zur Unterstützung von Lern- und Prüfungsvorbereitungsprozessen. Auch die Pausenaufsicht, Schulwegbegleitung, Unterstü-tzung Freizeitgestaltung, Elternanlässe, Beantragen und Umsetzung von Nachteilsausgleichen, Mediation bei Konflkten zwischen Schülerinnen und Schülern, Eltern und/oder Lehrpersonen, Unterstützung/Entlastung von Schülerinnen und Schülern, bzw. Lehrpersonen im Rahmen von inner- und ausserschulischen Veranstaltungen und Aktivitäten, Erfahungsgruppen und Qualitätssicherungsprozesse zu den Bereichen von Massnahmen der Oberstufe gezählt werden. Weitere Bereiche die Massnahmen der Oberstufe enthalten/betreffen können, sind vorstellbar. Die Massnahmen sollen immer in einer Form der Unterstützung der Schülerinnen und Schüler und der Entlastung von Fachpersonen im inner- und ausserschulischen Bereich einer Oberstufe, dienen. 

Massnahmen der Berufsschule

Die Massnahmen der Berufsschule decken grundsätzlich alle Themen der Bereiche Betreuung, Schulassistenz, Unterstützung von Jugendlichen mit und ohne Behinderung, Beeinträchtigung, Erkrankung sowie Entlastung von Fachpersonen im inner- und ausserschuli-schen Bereich einer Berufsschule, ab. Der Schwerpunkt der Massnahmen liegt bei der individuellen Begleitung von Lernenden mit erhöhtem Unterstützungsbedarf bei der eigenständigen Bewältigung von Lern- und Prüfungsvorbereitungsprozessen. Dazu zählt auch die diesbezügliche Entlastung von Lehrpersonen der Berufsschule. Weitere Bereiche können die Organisation, Einrichtung und Gestaltung von individuellen Lernumgebungen, Unterstützung von Lern- und Prüfungsvorbereitungsprozessen, die Unterstützung der Selbststän-digkeit, bei der Erreichung der individuellen Bildungsziele der Lernenden, bei der Mobilität (Schulweg), bei der Konfliktklärung und Konfliktbewältigung zwischen Lernenden sowie den Lehrpersonen, Unterstützung von Schülerinnen und Schülern, bzw. Entlastung von Lehrpersonen im Rahmen von inner- und ausserschulischen Veranstaltungen und Aktivitäten, betreffen. Weitere Bereiche, die Massnahmen an Berufsschulen enthalten/betreffen sind möglich. Die Massnahmen sollen immer in einer Form der Unterstützung der Lernen-den und der Entlastung von Fachpersonen im inner- und ausserschulischen Bereich einer Oberstufe, dienen. 

Zuweisung Massnahmen Schule (Oberstufe und Berufsschule)

Sämtliche Massnahmen öffentlicher/privater Dienstleister mit Angeboten und Diensteistungen im Bereich Schule (Oberstufe und Berufsschule), die der Unterstützung, Betreuung und Begleitung von Jugendlichen, jungen Erwachsenen Erwachsenen sowie der Entlastung der Fachpersonen der Massnahmen im Bereich "Schule (Oberstufe und Berufsschule)" dienen, können mit dem Angebot "Führen von Massnahmen in 5 Fachbereichen" abgedeckt werden. Private/öffentliche Dienstleister im Bereich Schule (Oberstufe und Berufsschule) können einzelne oder mehrere Massnahmen an das Angebot "Führen von Massnahmen in 5 Fachbereichen" delegieren und die Fachbereichsleitung "Stellvertretung-/Aushilfeeinsätze in 5 Fachbereichen" mit der Führung und Umsetzung der Massnahme/n, mit der zuge-wiesenen Person/nen beauftragen. Die Organisation, Gestaltung und Umsetzung eines Auftrages erfolgt auf Mandatsbasis. Eine gegenseitige, vertragliche Vereinbarung über die Details und Konditionen regelt die Zusammenarbeit sowie die Aufgaben-, Zuständigeits- und Verantwortungsbereiche zwischen der auftragegebenden/ zuweisenden Stelle und der Fachbereichsleitung "Stellvertretungs-/Aushilfeeinsätze in 5 Fachbereichen". 

Umsetzung Massnahmen Schule (Oberstufe und Berufsschule)

Die Massnahmen eines Auftrages werden im Rahmen des Angebotes "Führung von Massnahmen in 5 Fachbereichen" auf zwei Arten umgesetzt: Einerseits Im Rahmen der Nutzung der Räumlichkeiten und der Infrastruktur des Auftraggebers "vor Ort" und andererseits durch die Organisation und Durchführung von Einzel-Coachings in der eigenen, bzw. in der Umgebung der zugewiesenen Person. Diese Umsetzung der Massnahmen "vor Ort" und durch " externe Einzel-Coachings" richten sich sowohl an Jugendliche, junge Erwachsene, als auch an Erwachsene, die sich im Rahmen einer sozialpädagogischen Massnahme befinden. Die Organisation und Umsetzung der Massnahme mit der zugewiesenen Person erfolgt in enger Absprache mit dem zuweisenden Fachpersonen/den zuweisenden Stellen. Bei Bedarf können auch während der Massnahme Gespräche mit der versicherten Person, den Angehörigen und/oder Fachpersonen der zuweisenden Stelle, vereinbart werden. Am Ende jeder Massnahme findet ein Auswertungsgespräch mit der zugewiesenen Person und der Fachperson der zuweisenden Stelle statt und es wird ein Bericht über den Verlauf und die durchgeführten Leistungen, während der der Massnahme z.h. der zuweisenden Stelle, erstellt. 

Beispiele für Massnahmen im Bereich Schule (Oberstufe und Berufsschule)

Jede Anfrage eines öffentlichen/privaten Dienstleisters, mit Interesse an einer Zusammenarbeit auf Mandatsbasis im Bereich Schule (Oberstufe und Berufsschule), durch die Zuweisung einzelner oder mehrerer Massnahmen, im Rahmen vom Angebot "Führung von Massnahmen in 5 Fach-bereichen", wird mit dem öffentlichen/privaten Dienstleister, als potentieller Aufraggeber, individuell besprochen und geprüft. Daher gibt es keine Pauschalantwort, ob und welche Massnahmen auf Mandatsbasis durch das Angebot "Führung von Massnahmen in 5 Fachbereichen" übernommen werden können. Massgebend für die Übernahme und Durchführung eines Mandates sind einerseits die Inhalte, der Rahmen, die Ziele, die fachliche und methodische Basis sowie die Organisation und Gestaltung einer oder mehrerer Massnahmen. Ebenso relevant sind andererseits sind die individuellen Wünsche, Bedürfnisse, Vorstellungen, Anforderungen, Anliegen und Ansprüche einer zugewiesenen Person, betreffend der Umsetzung der Massnahme/n.

Auflistung Beispiele Massnahmen im Bereich Schule (Oberstufe/Berufsschule)

Nachfolgende Auflistung von Beispielen ergibt einen Überblick über die Massnahmen im Bereich Schule (Oberstufe/Berufsschule), die im Rahmen vom Angebot "Führung von Massnahmen in 5 Fachbereichen" übernommen und umgesetzt werden können: