Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Finanzierung der Leistungen von ADHS Casemanagement und Öffentlichkeitsarbeit

Die Leistungen, die im Rahmen der Angebote von ADHS Casemanagement sowie Öffentlichkeitsarbeit gegenüber Betroffenen und Fachpersonen erbracht werden, müssen verrechnet werden. Je Angebot und Leistung werden spezifische Stundensätze verrechnet. Das gilt sowohl für Leistungen die in Anwesenheit, aber auch für Leistungen die in Abwesendheit des Kunden erbracht wurden. Weder die Angebote von ADHS Casemanagement, noch die Angebote von Öffentlichkeitsarbeit können über die Krankenkasse abgerechent werden. Das heisst die Kosten gehen grundsätzlich zu Lasten des Kunden. Die RWH consult GmbH und Christoph Hoffelner als Fachbereichsleister "soziale Diensleistungen" und "ADHS Casemanagement/Öffentlichkeitsarbeit" sind sich bewusst, dass sich die Finanzierung der Leistungen der Angebote von ADHS Casemanagement und Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere für betroffene Einzelpersonen und Familien in finanziell angepannten Verhältnissen, als schwierig erweisen kann. Dennoch sollen die Angebote von ADHS Casemanagement/Öffentlichkeitsarbeit auch Einzelpersonen und Familien in finanziell angespannten Verhältnissen zur Verfügung stehen.

Abgestuftes Tarifsystem

Damit Einzelpersonen und Familien in finanziell angespannten Verhältnissen von den Leistungen der Angebote von ADHS-Casemanagement und Öffentlichkeitsarbeit nicht ausgeschlossen werden, wurde das Tarifsystem gestuft gestaltet. Es gibt grundsätzlich fixe Stundenansätze. Das das gestufte Tarifsystem emöglicht einen gewissen Spielraum bei der Berrechnung und Verrechnung der Kosten für erbrachte Leistungen, unter Berücksichtung der finanziellen Verhältnisse von Einzelpersonen und Familien in finanziell angespannten Verhältnissen.

Unterstützung bei der Suche nach Finanzierungsalternativen

Bei Bedarf können Einzepersonen und Familien in finanziell angespannten Verhältnissen bei der Suche von Finanzierungsalternativen unterstützt werden. Dazu müssen sie unter Umständen bereit sein, fallspezifische Informationen, die Rahmen der Durchführung von Leistungen der Angebote von ADHS-Casemanagement/Öffentlichkeitsarbeit erhoben wurden, an diese Drittzahler weiterzugeben. Selbstverständlich wird dabei darauf geachtet, nur die fallrelevanten Informationen weiterzuleiten und den Datenschutz bestmöglich zu gewährleisten. Insbesondere Stiftungen, Sozialversicherungen oder Sozialdienste fordern im Rahmen von Finanzierungsanfragen externer Dienstleister, oft eine detaillierte Dokumenation der erbrachten Leistungen gegenüber dem Kunden. Parallel zu den Leistungen, die im Rahmen der Angebote von ADHS Casemanagement und Öffentlichkeistarbeit erbacht werden, werden sämtliche erbrachten Leistungen und Aufwände laufend festgehalten und dokumentiert. Damit ist auch der Nachweis, die Begründung und die Transparenz der erbrachten und verrechneten Leistungen, jederzeit gewähleistet.

Vorgehen bei Interesse an den Tarifen der Leistungen der Angebote von ADHS Casemanagement und Öffentlichkeitsarbeit

Personen die an detaillierteren Informationen über die Höhe und Gestaltung der Tarife für Leistungen der Angebote von ADHS Casemanagement und Öffentlichkeitsarbeit interessiert sind, kontaktieren die Fachbereichsleistung entweder per Mail, christoph.hoffelner@bluewin.ch oder per Telefon 062 296 85 85. Herr Hoffelner nimmt sich gerne Zeit um sich mit Ihnen über die Gestaltung der Preise im Rahmen von Leistungen der Angebote von ADHS Casemanagement und Öffentlichkeitsarbeit zu unterhalten. Oder auch direkt über diesen Link hier